Teil 2 – Erfahrungsbericht: Produktivität im Alltag

By Nadya Bujnowski | Leistungssteigerung

Produktivität im Alltag

Reflexion meines persönlichen Alltags: Wo mir Produktivität im Alltag begegnet und wo ich noch Nachholbedarf habe

Letzte Woche habe ich bereits begonnen mit dir meinen Alltag bzw. meine Produktivität im Alltag zu reflektieren. Damit möchte ich dich animieren, dies auch einmal zu tun. So kannst du herausfinden, welche Dinge du eventuell noch vereinfachen kannst. Ich habe bestimmt auch ein paar Tipps, die für dich brauchbar sind.

Andererseits muss man aber sagen, dass niemand perfekt ist  - auch ich habe meine Schwächen... Wenn du Tipps hast bzw. Erfahrungswerte darüber, dann lass es mich gern wissen! ...So aber jetzt geht's weiter:

Wir sind beim Feierabend stehen geblieben. Sehr spannendes Thema:

More...

Feierabend - Kaputt oder voller Energie?

Viele kennen es kaum anders, als abends recht kaputt nach Hause zu kommen mit dem Gefühl, sich nur noch auf die Couch fallen lassen zu wollen. Dabei würden aber viele gern die Energie haben noch etwas zu unternehmen. Sei es allein oder mit Freunden, dem Partner oder den Kindern.

Meine Feierabende sind echt immer rappelvoll. Ich liebe es Sport zu machen und zu Kochen und würde mich aber am liebsten auch jeden Abend mit Freunden treffen oder mit meinem Partner ins Kino oder schön Abendessen gehen. Aber wenn ich nach Hause komme wartet auch auch noch ein Haushalt, der gepflegt werden möchte... der hält immer genug bereit. Deshalb habe ich mir hier auch ein paar Tricks angewöhnt, das doch irgendwie alles unter einen Hut zu bekommen. Mal mehr mal weniger.

Meine Produktivität-Alltags-Tipps:

Damit mich Abends nicht die Haushaltsfalle erwischt, räume ich jeden Morgen die Wohnung auf, hänge die Wäsche auf (für die ich am Abend zuvor den Timer gesetzt habe, sodass sie automatisch gegen 7 Uhr fertig ist), räume evtl. die Spülmaschine aus, putze das Bad, die Küche, die Fenster, mache das Bett, lüfte und nehme beim rausgehen den Müll mit. Staubsaugen und Wischen erledigt unser Saugroboter - das nimmt ganz schön viel Arbeit ab und spart eine Menge Zeit!

So habe ich die Dinge gleich morgens mit viel Power erledigt und muss Abends nichts mehr machen. Das bedeutet auch, dass es mich tagsüber auch nicht stresst. Ganz im Gegenteil: ich fühle mich in der Arbeit richtig gut, wenn ich drüber nachdenke, dass ich schon richtig fleißig war. Das motiviert mich und das wiederum macht mich produktiver. Und wenn ich produktiver arbeite, schaffe ich mehr mit weniger Aufwand. 

Zauberwort: Realistischer Überblick sorgt für mehr Produktivität im Alltag

Ich erziele also bessere Arbeitsergebnisse, ohne Mehraufwand. Dafür nutze ich aber auch bitpuls, um meine Fortschritte nachzuhalten und um mich zu reflektieren. So kann ich dann Aufgaben zeitlich besser planen und einen Überblick über alles bewahren und ganz wichtig: Ich weiß, wann ich zu weiteren Aufgaben nein sagen kann bzw. muss. Denn das ständige aufhalsen von weiteren Aufgaben ohne zu wissen, ob das alles überhaupt noch realistisch ist, ist einer der Hauptgründe, weshalb wir oft überlastet und unter enormen Stress arbeiten. Dass wir dann keine Lust bzw. Energie mehr haben am Abend ist dann eigentlich logisch.

Und um wirklich abzuschalten aber gleichzeitig auch die Lachmuskeln zu bewegen und Spaß zu haben, nutze ich den Fokus-Stick. Hiermit kann man seine Geschicklichkeit üben und gleichzeitig seinen Fokus-Muskel trainieren! Es macht noch dazu auch richtig Spaß und es wird nicht langweilig!

Abendplanung

Es hilft auf jeden Fall sein Vorhaben richtig als Termin bereits fest einzuplanen, wobei ich darauf achte, dass es nicht zu viele Dinge für einen Abend werden. Und ganz wichtig ist auch: nicht jeden Abend voll verplanen. Am besten nur jeden zweiten oder zwei bis drei mal die Woche. Dann ist das Ganze noch spannend und neu und hält uns länger bei Laune, wodurch wir uns Schritt für Schritt dann eine neue Gewohnheit bzw. Verhaltensmuster angewöhnen.

Woran ich für noch mehr Produktivität im Alltag noch arbeiten muss

Sehr hilfreich um seine Energie zu erhalten und nicht in Stress zu verfallen sind viele kleine Pausen untertags. 

Warum?

Weil wir hauptsächlich in den ersten paar Minuten einer Pause den größten Regenerationseffekt haben. 5 Minuten reichen also schon, um Stress abzubauen. Wenn wir das jede Stunde tun, dann sollten wir deutlich entspannter und produktiver durch den Tag kommen!

Damit habe ich folgende Erfahrung gemacht: Ich stelle mir keinen Wecker, der mich jede Stunde rausklingelt, weil ich tatsächlich eben oft an Dingen sitze, die ich in dem Moment nicht unterbrechen kann/möchte. Ich mache es bisher so, dass ich mich nach jeder abgeschlossenen Aufgabe kurz anderen Dingen widme, mir einen Kaffee mache oder kurz raus zum spazieren gehe.

Da ich gern frisch koche, auch in der Arbeit, oder ansonsten gern mit den Kollegen zum Essen gehe, komme ich kaum drum herum eine längere Mittagspause am Stück einzulegen... das könnte ich ändern, indem ich bereits zuhause Essen vorbereite morgens. Das mache ich bisher nur ab und zu, besser gesagt zu selten.

Wie ist es bei dir? Produktivität im Alltag Fehlanzeige? Oder hast du auch einige Tipps?

Fazit

Oft kommt es auf die Kleinigkeiten an, die wir uns angewöhnen können, um die Produktivität im Alltag zu erhöhen, zufriedener zu sein und mehr Energie zu haben. Es kann aber dauern, bis wir neue Gewohnheiten verinnerlicht haben - aber sie lohnen sich!

Ich hoffe es waren auch ein paar gute Tipps für dich mit dabei. 

Einen schönen und produktiven, erfolgreichen Tag wünsche ich dir und ich freue mich sehr über deine Tipps und Anregungen, genauso wie Fragen o.Ä. ;)! Lass es mich wissen!

Danke!

Ihr Feedback hilft uns sehr, uns auf die wichtigen Dinge zu fokussieren!

About the Author

Ich bin gern mit Menschen in Kontakt, kommuniziere und diskutiere gerne. Die Eigenschaften 'Hilfsbereitschaft' und ein 'Hang zum Verrückt sein' charakterisieren mich ganz gut. Neben meinem Beruf schließe ich gerade meinen MBA ab. Ehrgeizig und offen für neue Herausforderungen bin ich demnach auch, allerdings nicht immer. Denn auch meine Motivation und Produktivität stellen nicht immer einen exponentiellen Graphen dar. Genau deshalb beschäftige ich mich aber so gern mit diesen Themen und teile Erfahrungen, Wissen und Tipps mit allen die das auch wollen :)


Warning: Undefined variable $language in /homepages/40/d4294974015/htdocs/bitpuls/wp-content/plugins/dsgvo-all-in-one-for-wp-pro/dsgvo_all_in_one_wp_pro.php on line 4293
>