Intrinsische Motivation finden

By Nadya Bujnowski | Allgemein

innere-motivation

Produktiver werden durch innere Motivation

Wer den Schlüssel zu mehr Produktivität, Erfolg & Zufriedenheit sucht, für den gibt es eine gute Nachricht: Der Schlüssel befindet sich in deiner unmittelbaren Nähe. Besser gesagt, du trägst ihn in dir.

More...

Innere Motivation sorgt für eine langanhaltende Produktivität 

Motivation kennen einige wie im folgenden Beispiel:

Voller Motivation kommen wir an unseren Arbeitsplatz nachdem wir endlich mal wieder eine Gehaltserhöhung erhalten haben. Wir haben viel geleistet, und meist sehr sehr schwer dafür gearbeitet. Das pusht und sondert Glücksgefühle aus. Denn von dem neuen Gehalt können wir nun endlich das kaufen, was wir uns davor so lang gewünscht haben.

Das Beispiel beschreibt eine rein äußere Motivation. Die Motivation ist durch das Geld & den materiellen Dingen die damit erwerblich werden verknüpft. Wir wissen vermutlich alle wie das ausgeht?

Es endet damit, dass wir uns bestimmte Dinge gönnen, uns darüber freuen, motiviert und gut gelaunt sind. Kurze Zeit später gewöhnen wir uns jedoch daran und kehren zum "Status quo" zurück. Wieso soll uns die Gehaltserhöhung Monate später noch motivieren, wenn wir sie doch eh jeden Monat bekommen?

Wer aber von innen heraus motiviert ist, der ist auch viele Monate nach einer Gehaltserhöhung o.Ä. noch immer gleich stark motiviert und produktiv. Wieso?

Innere vs. äußere Motivation & die Frage nach der Produktivität

Ich würde gar nicht abstreiten, dass du mit äußerer Motivation ein gleiches Produktivitätshoch wie mit innerer Motivation erhalten kannst. Aber eben nur verhältnismäßig kurz. 

Die äußere Motivation ist das womit dich andere Menschen versuchen zu motivieren. Die innere Motivation kommt ganz allein von dir selbst. Sie wird dir nicht von anderen "gegeben". Entstehen tut sie durch deine Ziele und/oder Werte, Wünsche, u.s.w.

Nehmen wir mal ein anderes Beispiel: 

Du sitzt auf dem Sofa. Du bekommst jedes Tag 50 Euro wenn du täglich 30 Minuten lang spazieren gehst. Kann man schon mal machen, 50€ ist viel Geld. Ja, du machst es oder?

Jetzt stell dir vor:

Du sitzt auf dem Sofa. Du denkst darüber nach deine Fitness & Gesundheit zu verbessern und ließt in einem Artikel dass es unglaublich hilfreich ist jeden Tag 30 Minuten spazieren zu gehen. Du hast gerade Zeit also ja, das ist der erste Schritt in ein verbessertes Leben. Du machst es!

Im zweiten Szenario wirst du es ziemlich sicher länger "durchziehen" und deutlich bewusster an diese Aktivität rangehen. Deine Produktivität wäre hier höher als im ersten Szenario.

Wie innere Motivation und Produktivität funktionieren 

Bleiben wir bei dem Beispiel von gerade eben. 

Du wirst in Szenario 1 bald keinen echten "Sinn" dahinter sehen, das zu tun. Klar, du bekommst Geld, (so wie im Job auch), aber das heißt ja eben nicht, dass du deshalb jeden Tag super Spaß daran hast, produktiv bist und es gerne tust. 

In Szenario 2 allerdings siehst du einen echten Sinn für dich persönlich in der Aktivität. Der Sinn ist, dass du fitter, gesünder und zufriedener wirst. Du verlängerst damit dein Leben. Dementsprechend steckt eine ganz andere Motivation dahinter etwas zu tun.

Wenn du deine Arbeit also mit einem persönlichen Sinn verbinden kannst, dann bist du automatisch intrinsisch, also von innen heraus, motiviert. Wie bereits in einigen Artikeln erklärt, steigert die Motivation deine Produktivität gewaltig.

Deshalb macht innere Motivation auch zufriedener, denn du bist produktiver und dadurch deutlich zufriedener mit deinen Ergebnissen. Du erreichst sie schneller. Und deine Motivation wird dadurch noch mehr gestärkt.

Innere Motivation und Produktivität erlangen

Einen Haken gibt es bei dem Thema nicht. Es funktioniert immer wenn wir einen Sinn in etwas sehen, dass wir tun wollen/müssen. Hier liegt der Schlüssel: Dinge können für dich nur dann einen Sinn haben, wenn sie dich einem begehrten Ziel näher bringen. 

Du brauchst also konkrete Ziele und du solltest wissen welchen Zweck das Erreichen dieser Ziele für dich hat. Hast du Ziele die einen Zweck erfüllen wenn sie erreicht sind und bist du dir über diese wirklich bewusst, dann erhöhst du deine intrinsische Motivation und Produktivität und bist auf dem besten Wege deine Ziele schneller & erfolgreicher zu erreichen. 

Produktivitäts-Tipp:

Mit sich selbst klären welche Ziele man verfolgt und warum man diese erreichen will. Versuchen den Alltag danach auszurichten die gesteckten Ziele zu erreichen. Sich einen Plan erstellen und regelmäßig überprüfen ob die Ziele noch aktuell sind.

Wenn du anfangs bei etwas sehr motiviert bist und du merkst, dass dies mit der Zeit nachlässt, dann hinterfrage deine Ziele und Zwecke erneut. Vielleicht haben sich Ziele, Wünsche, Träume geändert, weshalb aktuelle Tätigkeiten weniger Sinn und dementsprechend weniger innere Motivation bewirken.

Ihr Feedback hilft uns sehr, uns auf die wichtigen Dinge zu fokussieren!

About the Author

Ich bin gern mit Menschen in Kontakt, kommuniziere und diskutiere gerne. Die Eigenschaften 'Hilfsbereitschaft' und ein 'Hang zum Verrückt sein' charakterisieren mich ganz gut. Neben meinem Beruf schließe ich gerade meinen MBA ab. Ehrgeizig und offen für neue Herausforderungen bin ich demnach auch, allerdings nicht immer. Denn auch meine Motivation und Produktivität stellen nicht immer einen exponentiellen Graphen dar. Genau deshalb beschäftige ich mich aber so gern mit diesen Themen und teile Erfahrungen, Wissen und Tipps mit allen die das auch wollen :)


Warning: Undefined variable $language in /homepages/40/d4294974015/htdocs/bitpuls/wp-content/plugins/dsgvo-all-in-one-for-wp-pro/dsgvo_all_in_one_wp_pro.php on line 4293
>