Fokussieren lernen mit nur einem Wort

By Nadya Bujnowski | Leistungssteigerung

fokussieren lernen

Mit diesem Trick bzw. Zauberwort lernst du ganz einfach dich zu fokussieren

Wer kennt es nicht?

Da kommt man mal mit richtig guter Laune ins Büro und will jetzt schön eine Aufgabe nach der anderen vom Tagesplan erledigen, und zack. 

Ehe man sich versieht ist man schon im Gespräch mit dem nächsten Kollegen, hilft einem nervösen Kunden am Telefon oder schwimmt im Email-Postfach rum. 

Dir fehlt Fokus! Aber Fokussieren lernen ist möglich & nicht schwer.

More...

Das bedrückende ist dann der Zeitpunkt des Feierabends und das Gefühl man sei den ganzen Tag super wichtig gewesen weil man 1000 Steine bewegt hat. Nur waren das alles winzig kleine Kieselsteine und kein großer Gesteinsbrocken, der wirklich wichtig gewesen wäre aus dem Weg zu räumen. 

Und trotzdem ist man kaputt und energielos. 

Das Problem selbst enthält die Lösung um fokussieren zu lernen

Die Frage nach der Lösung steckt im Problem selbst und nennt sich Multi-Fokus bzw. Ablenkung. So, das nur mal um das Problem beim Namen zu nennen. 

Um fokussieren zu lernen wirst du ab jetzt um ein bestimmtes Wort nicht mehr drum herum kommen. Und das ist auch gut so, denn es wird dir helfen plötzlich viel fokussierter zu sein. Einfach magisch!

Das Wort dass dein ständiger Fokus-Begleiter sein wird besteht aus 4 Buchstaben und nennt sich:

"Nein"

Aber: Das Wort ist erst in zweiter Linie für andere gedacht denen du es entgegnest. In erster Linie musst du lernen es zu dir selbst zu sagen. Dann klappt das andere automatisch und mit schöneren Worten als nur "nein".

Also aufgepasst:

Nein, und der Fokus & Respekt sind dein!

Öfter "nein" sagen und sich eigene Grenzen und Grenzen für andere zu schaffen ist befreiend und räumt dir sogar Respekt ein. Dann lässt es sich voll & ganz auf das Wesentliche konzentrieren.

Vermutlich hast du jetzt aber sofort im Kopf wie du zu allem und jedem der oder das dich ablenkt "nein" sagen sollst und hast ein komisches Gefühl.

​Den meisten geht es so!

Denn oft tut man anderen einen Gefallen, kann helfen oder hat einfach nicht die richtigen Worte für eine Absage bzw. fühlt sich unwohl dabei.

Fokussieren lernen dreht sich daher zu allererst um dich.

Während du dir deinen Tagesplan erstellst, ob schriftlich oder im Kopf, sage dir bei jeder Aufgabe die du anlegst, dass du dich voll & ganz auf sie konzentrieren und fokussieren wirst und höre dich gleichzeitig zu anderen Aufgaben, Anfragen, Bitten etc. deutlich "nein" sagen. 

Mach dir selbst klar, dass du in diesem Augenblick, während du an deiner Prio-Aufgabe sitzt, zu allem anderen nein sagen wirst. Und mach dir klar warum:

Wir können zwar mehrere Dinge gleichzeitig tun, aber wir können uns niemals auf zwei oder mehr Sachen gleichzeitig konzentrieren!  

Es liegt an deinem Versprechen und Commitment dir selbst gegenüber ob du dich ablenken lässt oder nicht. 

Es liegt an dir wo du die Grenzen für andere die dich brauchen setzt.

Und es liegt an dir ob du einen großen Schritt in die relevante, wichtigste Richtung machen willst oder winzig kleine Schritte in 1 Million unwichtigere Richtungen.

Fokussieren lernen heißt zu einer Sache "ja" und zu allem anderen "nein" zu sagen

Wenn du dich einer Sache widmest heißt es automatisch und logischer Weise dass du dich allem anderen jetzt nicht widmest. Das ist so logisch wie 1+1=2 ist.

Und deshalb wird es auch jeder verstehen. Zumindest solange du auch wirklich dahinter stehst.

Wirst du das nächste Mal während einer Aufgabe unterbrochen oder gestört oder durch Multi- & Social-Media abgelenkt, dann erinnere dich daran, dass wenn du diesbezüglich  "ja" sagst und deine E-Mails checkst, deinem Kollegen hilfst, das Telefon annimmst, etc., dass du dann automatisch "nein" sagst zu der wichtigsten Aufgabe die du im Moment hast! 

Ist es dir das Wert? Zur wichtigsten Sache im Moment bei jeder Gelegenheit "nein" zu sagen und dann demotiviert zu sein wenn du merkst, dass du deinem Zeitplan hinterher hinkst? Dass du nicht einen klaren Gedanken fassen kannst ohne mit den Gedanken schon wieder woanders zu sein?

Fokussieren lernen, nein sagen und anderen ein Beispiel sein

"Nein" zu meinen oder auszudrücken muss nicht heißen "nein" zu sagen.

Wenn du höflich erwähnst oder erinnerst, dass du gerade an einer Aufgabe bist und nicht zur Verfügung stehst, dich aber sofort meldest sobald du den Kopf frei hast, oder die Person zu einer anderen guten Person die helfen kann weiterschickst, dann respektiert das die Person unter Umständen sogar und empfindet deine klare Linie, dein Commitment und deine Entscheidung und die guten Resultate als Beispiel!

Außerdem geht es demjenigen der etwas von dir will am Ende um sich selbst. Er muss ein Problem lösen, ihm fehlen Informationen, er/sie will etwas nicht selbst machen müssen, etc.

Wer wirklich ausschließlich deine Hilfe braucht der muss eben warten, deine Prio hat Vorrang. Wer weiß vielleicht verhilfst du damit sogar dazu dass die Person sich mehr selbst mit dem Thema auseinandersetzt und sich dadurch weiterentwickelt und in Zukunft selbstständiger wird.

Tipps um Fokus um dich herum zu bewahren

  • Stelle dein Out-of-Office aktiv
  • Hänge ein Schild an die Bürotür (falls vorhanden) mit: "Fokus-Zeit" oder "Bitte nicht stören"
  • Gib deinen Kollegen genaue Uhrzeiten wann du schon fest verplant & somit nicht ansprechbar bist
  • Setze dir Musikhörer auf und spiele binauralen Sound ab
  • Meide die gemeinsame Kaffeemaschine oder andere Orte die Tatorte für Privat- oder sonstige Gespräche sind
  • Mach dir für jede wichtigste Aufgabe einen Schritt-für-Schritt-Plan um genau zu wissen wann du fertig bist und wie du ans erfolgreiche Ende kommst
Ihr Feedback hilft uns sehr, uns auf die wichtigen Dinge zu fokussieren!

About the Author

Ich bin gern mit Menschen in Kontakt, kommuniziere und diskutiere gerne. Die Eigenschaften 'Hilfsbereitschaft' und ein 'Hang zum Verrückt sein' charakterisieren mich ganz gut. Neben meinem Beruf schließe ich gerade meinen MBA ab. Ehrgeizig und offen für neue Herausforderungen bin ich demnach auch, allerdings nicht immer. Denn auch meine Motivation und Produktivität stellen nicht immer einen exponentiellen Graphen dar. Genau deshalb beschäftige ich mich aber so gern mit diesen Themen und teile Erfahrungen, Wissen und Tipps mit allen die das auch wollen :)


Warning: Undefined variable $language in /homepages/40/d4294974015/htdocs/bitpuls/wp-content/plugins/dsgvo-all-in-one-for-wp-pro/dsgvo_all_in_one_wp_pro.php on line 4293
>