Porsche vs. SUV

By Nadya Bujnowski | Podcast-Insights

Folge 35

Was dich in der Folge erwartet:

Erfahre...

  • ...Unterschiede in der Produktivität von Autos
  • ...wer macht am Ende das Produktivitäts-Rennen?
  • ...wo sich der Aspekt der Produktivität auch im banalen Alltag befinden kann
  • ...worauf du evtl. beim nächsten Autokauf/Leasing achten wirst

Jetzt abspielen:

Überblick

Philipp: Welches Fahrzeug ist wohl produktiver?

Damit ist, wie Ihr alle wisst, nicht die Endgeschwindigkeit und auch nicht die Beschleunigung gemeint.

Sondern das was hinein kommt und das, was der Nutzen ist.

Wie definiert man den Nutzen solcher Luxusgüter?

Für wen ist ein SUV produktiver und für wen ein Porsche?

Gibt es eine pauschale Antwort zur Effizienz beider Fahrzeugtypen?

Natürlich! Hier in diesem Podcast!

Wie produktiv bist Du während der Arbeit? Teste jetzt Deinen Produktivitätsindex unter https://bitpuls.de 

Transkript

Hallo und herzlich willkommen zu dieser neuen Folge und natürlich einen wunderschönen guten Morgen! Heute habe ich ein paar Binsenweisheiten mitgebracht. Wer hat sich schon mal Gedanken über Autos gemacht und vor allem jetzt mal den Vergleich zwischen einem Sportwagen von Porsche und nem SUV oder einem Bus? Also für die allermeisten ist es ganz klar was jetzt kommt: der Bus ist einfach groß und der SUV ist auch einfach groß und wozu führt diese Größe? Ja richtig, zu einem bisschen mehr Windwiderstand. Und was macht dieser Windwiderstand? Wir brauchen dafür einen größeren Motor, deswegen haben wir meistens größere Motoren! Ich kenn mich jetzt nicht besonders gut aus, aber so ein X7 mit einem 116 Elektro-Motor drin das ist ein bisschen komisch, ich glaube so was gibt's gar nicht. Und warum gibt es so was nicht? Weil es nicht funktionieren würde und warum würde es nicht funktionieren? Ia ich mache jetzt hier heute den Oberlehrer, ich weiß schon, tut mir leid, aber es würde auf jeden fall nicht funktionieren, weil das Auto einfach so groß ist, dass es so viel Luft aufhält beim Fahren also, wenn du jetzt mit so einem großen Auto auf die Autobahn fährst, dann hast du einfach mal einen enormen Windwiderstand oder einen Luftwiderstand und vor allem, wenn es dann auch noch einen Wind geben würde, dann wird sich möglicherweise schneller zur Seite jagen oder eben daran hindern viel Gas zu geben. 

So und jetzt haben diese Autos eher größere Motoren und damit kann man dann auch richtig gut Gas geben und das macht natürlich richtig Spaß! Ich kenne die Leute, die gerne SUVs fahren, die sitzen da weit oben und ich kenne auch Leute die Porsche fahren, das macht dann auch sehr viel Spaß! Und jetzt ratet mal was: ihr werdet es ahnen, der Porsche ist natürlich wesentlich effizienter als so ein SUV! Obwohl der vielleicht schneller von 0 auf 100 kommt. Vielleicht nicht jeder Porsche verglichen mit jedem SUV, aber also spätestens wenn es dann darum geht auf 200km/h zu kommen, dazu sage ich euch da ist der Porsche immer vorn, weil so wenig PS kann der Porsche gar nicht haben. Ich glaube so was wird gar nicht produziert, der Porsche ist einfach viel viel viel windschnittiger im Vergleich zu so einem SUV. Ja das wisst ihr auch alle, ich weiß schon, ich weiß schon, aber ich bin gerade an so vielen Autos vorbeigefahren und habe das gerade eben so vor mir gesehen und habe mir gedacht ja und da macht sich irgendwie wieder keiner Gedanken über die Produktivität oder die Effizienz. Naja, ich meine das ist ja auch ganz klar wer sich so ein SUV kauft, der hat natürlich auch, könnte man meinen, genug Kohle. Der kann sich auch das "mehr" Benzin leisten, ist aber beim Porsche natürlich genauso. Ich mein natürlich ist jetzt Porsche auch nicht unbedingt das Auto, das man in Verbindung bringt mit kleinem Geldbeutel und günstig, weil der natürlich auch enorm viel Sprit frisst, weil er auch brutal schnell an Geschwindigkeit gewinnt. Aber dennoch ist es im Vergleich mit dem SUV ist der einfach der Kindergarten. Das Teil kost vielleicht am Anfang ein bisschen mehr oder nicht, naja ich meine für so ein X5 kann man auch schon mal 120.000 hinlegen, aber naja aber auf jeden Fall ist der Porsche wesentlich sparsamer und wesentlich produktiver. Aber da gibt es natürlich auch andere Autos, die da noch viel produktiver sind und wenn wir jetzt an unsere Umwelt denken, dann ist das vielleicht nicht das Produktivste für unsere Nachwelt.

Aber wie auch immer ich will euch jetzt gar nicht nerven mit solchen Geschichten. Das ist mir gerade durch den Kopf gegangen und deshalb wollte ich das gerade mal teilen. Weil der große SUV hat natürlich viel Komfort, das heißt dafür es ist ein bisschen produktiver für den Komfort und Wohlfühlfaktor und für ganz viele Folgen die daraus entstehen, aber eben nicht für den Verbrauch und vor allem auch nicht für naja für die Größe des Motors im Vergleich für die Geschwindigkeit die man erreichen kann. Und das ist halt einfach so. Jeder Aspekt dreht sich immer um Produktivität. 

In diesem Sinne wünsche ich dir das du heute ganz, ganz produktiv bist und total windschnittig durch den Tag kommst und dann hören wir uns morgen wieder. - Ciao.  

Ihr Feedback hilft uns sehr, uns auf die wichtigen Dinge zu fokussieren!

About the Author

Ich bin gern mit Menschen in Kontakt, kommuniziere und diskutiere gerne. Die Eigenschaften 'Hilfsbereitschaft' und ein 'Hang zum Verrückt sein' charakterisieren mich ganz gut. Neben meinem Beruf schließe ich gerade meinen MBA ab. Ehrgeizig und offen für neue Herausforderungen bin ich demnach auch, allerdings nicht immer. Denn auch meine Motivation und Produktivität stellen nicht immer einen exponentiellen Graphen dar. Genau deshalb beschäftige ich mich aber so gern mit diesen Themen und teile Erfahrungen, Wissen und Tipps mit allen die das auch wollen :)

>